Um definitiv keinen Aprilscherz drehte sich heute (am 01. April 2017) der Ausbildungsdienst der Jugendfeuerwehr Heeren-Werve. Grundzüge des Vorbeugenden Brandschutzes war heute das Thema. Die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr erfuhren, welche Aufgabe Brandwände, Brandschutztüren, Sprinkleranlagen, Brandmeldeanlagen und Feuerlöscher haben und warum dieses Wissen auch für die (angehenden) Feuerwehrfrauen und -männer so wichtig ist – insbesondere dann, wenn es brennt.

In zwei Arbeitsgruppen erarbeitete der Feuerwehrnachwuchs dann noch, welche Inhalte Feuerwehrpläne haben und welche Informationen dieser Pläne für den Einsatz wichtig sind.

Ein filmischer Beitrag zeigte abschließend noch den korrekten Umgang mit Handfeuerlöschern. Besonders bewegend war ein Kommentar eines Jugendfeuerwehrangehörigen, der sagte, nun wisse er, warum neben seinem Klassenraum ein Wandhydrant installiert sei… Die betreffende Schule hat seit heute einen kleinen „Brandschutzhelfer“ mehr…