Ausbildung im Schulungsraum

 

Am Samstag hat der Ausbilder Sebastian Sternemann die Themen der Feuerwehr-Dienstvorschrift 3 vorbereitet.

Zu Beginn haben wir zwei praktische Übungen mit dem HLF10  „Hilfeleistungs-Löschfahrzeug“ am Feuerwehrhaus durchgeführt. Hier konnten die Jugendlichen, die recht neu dabei sind hinter die Aufgabenbereiche der einzelnen Trupps blicken und praktisch ausüben. Die Übung beinhaltete die Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer und der Vornahme von 3 C-Rohren. Diese Übung wird auch bei den Aktiven Kameraden geübt, um am jährlichen Leistungsnachweis teilzunehmen.
Da die Bereitschaft zu Dienstzeiten nicht aussetzt, kann es wie an diesem Samstag auch mal zu einem Einsatz kommen. Die Löschgruppe Methler bekam eine Alarmierung und alle Jugendfeuerwehrmitglieder haben sofort mitgeholfen das Fahrzeug für den Einsatz aufzurüsten, sodass die Aktiven sofort zum Einsatz fahren konnten.

Der Jugendfeuerwehrdienst musste deswegen jedoch nicht abgebrochen werden. Die Ausbildung konnte im Schulungsraum mit einer Präsentation und Gesprächen weiter durchgeführt werden. Dies verschaffte allen einen guten Gesamtüberblick, wie wichtig jede Position auf einem Löschfahrzeug ist.